Zur Startseite

Berufsfeld der Gymnastiklehrerin

Der Beruf der ‚Staatlich geprüften Gymnastiklehrerin‘ bietet ein breites, eigenständiges Berufsfeld und zugleich eine qualifizierte Basis für Spezialisierungen in tänzerischen, sportlichen und therapeutischen Richtungen. Dazu kann auch die eigene künstlerische Weiterbildung gehören. Die Ausbildung vermittelt eine Vielfalt kreativer, fachorientierter Praxis und pädagogischer Kenntnisse, die in vielen Arbeitsbereichen genutzt werden können z.B.:

Bewegungskultur : Turn- und Sportvereine, Tanzschulen, Fitness-Studio
Bildung : Kindergärten, Vorschulen, private / allgemeinbildende Schulen, Volkshochschulen
Prävention : Krankenkassen, Heime und Vorsorgeeinrichtungen
Rehabilitation : Kliniken und andere therapeutische Einrichtungen

Berufspraktikum

Zur Einführung in die Berufspraxis wird im 6.Semester ein halbjähriges Berufspraktikum – z.Zt. in der Regel im öffentlichen Schulwesen – durchgeführt.